Praktisch am Packtisch

steht für ein neues und verblüffend einfaches und einzigartiges Lernkonzept für Verpacker, das berücksichtigt, dass Verpacken sehr viel mit Handwerk zu tun hat und am Besten dort gelernt wird, wo man die Arbeit macht, nämlich am Arbeitsplatz.

Nichts lag näher, als eine Stätte zu schaffen an der man sich trifft und gemeinsam arbeitet und lernt. Trotzdem muss niemand befürchten, etwas falsch zu machen, denn alle Arbeitsschritte werden angeleitet und überwacht. Fatale Fehler passieren nicht! Schritt für Schritt lernen die Teilnehmer die manchmal komplizierten Vorschriften der verschiedenen Verkehrsträger umzusetzen und mit ihnen zu experimentieren. So war schnell der Slogan geboren - Praktisch am Packtisch!

Zudem muss hier niemand Angst haben, etwas nicht zu verstehen, denn es wird so vermittelt, wie es später auch angewendet wird. Für die Betriebe wiederum bedeutet das, dass sie hier nicht in ein theoretisches Lerngebilde investieren. Sie können sich darauf verlassen, dass sich die neu erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten verlustfrei umsetzen lassen.

Wieviel darf ich einpacken? Welche Innenverpackungen sind überhaupt zugelassen? Wo müssen Kennzeichen und Markierungen angebracht werden? Was bedeutet eigentlich ein Prüfbericht für den Verpacker? Was ist ein "Overpack"? Wie läuft denn so eine Nachprüfung?

Das alles und mehr sind Fragen, denen unsere Teilnehmer mit Vergnügen nachgehen und im Team mit erfahrenen Lehrkräften beantworten.

Banner2



 Kontakt

 t   +49 (0) 8631 1607-0
 f   +49 (0) 8631 1607-15
 m  info@strober-partner.de

 Formulare:
 Kontaktformular
 Abholungsauftrag

Strober & Partner GmbH    |     info@strober-partner.de    |     AGB    |     Impressum    |     Datenschutz