Änderungen Gefahrgutrecht für die Verkehrsträger: Straße,Schiene,See & Luft – virtuell

Das erwartet Sie im Kurs

Dieser Lehrgang soll dabei helfen, alle Änderungen sowie Neuerungen zu verstehen und sie zeitnah in den eigenen Verfahren umzusetzen. Dieses Modul beinhaltet die Verkehrsträger Straße, Schiene, See & Luft.

Ihr Ansprechpartner

Marie-Theres Seidl
Telefon: +49 (0) 8631 1607-0
E-Mail: m.seidl@strober-partner.de

Wählen Sie Ihren Kurstermin

Alle Kurstermine ausklappen

Alle Kurstermine einklappen

Zitat zum Kurs

Es war eine ganz neue Erfahrung, welche ich auf jeden Fall weiterempfehlen werde. Das Fachwissen vom Trainer war riesig und dementsprechend hat er es uns auch vermittelt. Ich war nicht eine Minute lang gelangweilt, da es wirklich sehr interessant war. Zudem habe ich, durch das Fachwissen vom Trainer, neue Erkenntnisse erlangt. Einfach nur top.
Katja Hartwig
|
Grünenthal GmbH
Sehr professionelle technische Umsetzung, auch für Leute geeignet, die nicht permanent online arbeiten, die Handhabung ist für jeden unfallfrei umsetzbar.
Martin Hartl
|
SPS GmbH Small Planet Solutions
Kurzweiliges, Praxisnahes, extrem Informationsreiches, und lustiges, Training. Ich, für meinen Teil, werde das Team um Stober & Partner jedem der es hören möchte, auch selbst wenn nicht, weiterempfehlen.
Markus Winter
|
Markus Winter Gefahrgutservice & Cargo Truck GmbH

Informationen zum Kurs

Alles auf einen Blick

Alles einklappen

Geschäftsführer, Unternehmer, Gefahrgutbeauftragte, Betriebsleiter, Haupt- und Abteilungsleiter, Gefahrgutberater, benannte beauftragte Personen.

Kursdauer:
Halber Tag

Kurszeiten:

Kick-Off (empfohlen):
1-1,5 Stunden
Termin findet ca. 1 Woche vor 1. Kurstag statt

Uhrzeit:
09:00 -13.00 Uhr

In diesem Kurs findet keine Prüfung statt.

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung nach 1.3 ADR/RID und 1.3.1 IMDG.

Unser Ziel ist es, dass sich unsere Teilnehmer nach dem Kurs selbstständig im Berufsalltag zu helfen wissen. Damit dies gelingt ist es wichtig, dass im Kurs an praxisrelevanten Fragestellungen gearbeitet wird. Konkret heißt das, dass Sie als Teilnehmer aktiv in den Unterricht eingebunden werden: Was Sie selbst tun, bleibt länger im Kopf hängen. Unsere Trainer sorgen dafür, dass es nicht langweilig wird und Sie die Themen durch verschiedene Methoden erlernen, wie z.B. Präsentation, Teilnehmerreferat, Partner-und Gruppenarbeit und Übung der prüfungsrelevanten Fragen.

Anhand unserer Prozesskette stellen wir Ihnen die wesentlichen Änderungen und Neuerungen der jeweiligen Verkehrsträger vor.
So müssen Sie sich nicht die Arbeit machen und die Gefahrgutvorschriften durchwälzen.

Lerne deine Trainer kennen

X