Train-the-(Virtual)Trainer: Modul II

Das erwartet Sie im Kurs

Spätestens seit dem "Corona-Lockdown" ist die virtuelle Wissensvermittlung nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken.
Durch die Maßnahmen mussten viele Präsenzkurse von heute auf morgen "online" stattfinden - was bestimmt zu großen Teilen auch gut geklappt hat.
Wir haben in vielen Inhouse-Trainings festgestellt, dass es aber nicht immer so rund läuft und dass es meistens an den gleichen Problemen liegt, weshalb man mit "Online-Trainings" nicht so 100% zufrieden ist.

Wir haben das Modul 2 entwickelt, um die spannende Vermittlung des Inhalts in den Fokus zu rücken. Wir arbeiten an folgenden Fragestellungen:
Planung & Gestaltung von Online-Trainings: Was lässt sich aus dem Präsenztraining ins Online-Training übernehmen?
Welche Arten der Aktivierung gibt es und wie und wann sollte man Aktivierungen einsetzen?
Wie schafft man es die geplanten Lernziele auch online zu erreichen?
Welche Tools helfen mir bei der Planung?
Wie können wir den Lernerfolg der Teilnehmer sicherstellen? Wie werden Selbstlernphasen am besten gestaltet?
Zusätzlich geben wir Tipps was bei der Transformation vom Präsenz zum Online-Training zu beachten ist und welche Geheimzutaten dem virtuellen Präsenztraining die nötige Würze geben.

Ihr Ansprechpartner

Wolfgang Strober
Telefon: +49 8631 16070
E-Mail: w.strober@strober-partner.de

Wählen Sie Ihren Kurstermin

Informationen zum Kurs

Alles auf einen Blick

Alles einklappen

TrainerInnen, ModeratorInnen & Coaches mit Erfahrung im Präsenzbereich, die ihr Angebot in Zukunft auch online abhalten möchten.

Für die Teilnahme am Training sind keine Vorkenntnisse notwendig. Es ist aber hilfreich, wenn Sie schon eigene Erfahrungen in der Wissensvermittlung gesammelt haben.

Für dieses Training gibt es zwei Kick-Off-Veranstaltungen. Die Teilnahme an einem der beiden Termine ist für alle Teilnehmer verpflichtend, da wir uns während den Modulen ganz auf den Inhalt und Sie als Teilnehmer konzentrieren wollen und uns nicht mit Technik-Problemen herumschlagen möchten.

Inhaltlich gibt es keine speziellen Zugangsvoraussetzungen.
Es ist jedoch von Vorteil, wenn Sie schon Trainingserfahrung gesammelt haben. Es spielt dabei aber keine Rolle ob Sie bisher "nur" im Präsenztraining geschult haben oder schon erste Online-Schulungen gegeben haben.

Das Modul II findet an einem Tag von 8:30 Uhr - 10:30 Uhr statt. Im Anschluss daran arbeiten unsere Teilnehmer in einer ca. 30 minütigen Selbstlernphase. Am Nachmittag treffen wir uns wieder zwischen 14:00 und 16:00 Uhr und arbeiten an weiteren Inhalten. Weitere Module (Modul I + III oder das Gesamtpaket) können zusätzlich gebucht werden.

In diesem Kurs findet keine Prüfung statt.

Nach dem Training erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung. Die Kursteilnahme kann als pädagogischer Nachweis bei der IHK oder beim Luftfahrbundesamt vorgelegt werden

Im Training wird aktiv gearbeitet und alle Teilnehmer sind in den Lernprozess integriert. Vortrag, Aktivierungen & Gruppenarbeiten wechseln sich ab - zusätzlich sind auch Selbstlernphasen geplant. Durch den Aufbau und die Art und Weise der Wissensvermittlung möchten wir bereits eine Vorlage für unsere Teilnehmer schaffen. Die "Blaupause" wird immer wieder unter die Lupe genommen und auf der Metaebene beleuchtet .
Langweillig wird es auf jeden Fall nicht, soviel ist sicher. Viele Teilnehmer haben schon berichtet, dass die Zeit wie Flug vorbeiging.

Wir arbeiten an folgenden Themen:
Planung & Gestaltung von Online-Trainings: Was lässt sich aus dem Präsenztraining ins Online-Training übernehmen?
Aktivierungen gezielt einsetzen
Lernziele auch online erreichen
Planungstools
Gestaltung von Selbstlernphasen
Umfragen und Quizze gezielt einsetzen

Dieses Training lebt vom Austausch und wir wollen mit Ihnen intensiv arbeiten. Dazu haben wir uns darauf als Standard geeinigt, dass alle Teilnehmer per Video zu sehen sein sollten.

Lerne deine Trainer kennen

X